72 Stunden – uns schickt der Himmel

Die 72-Stunden-Aktion ist eine Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände.

In 72 Stunden werden dabei vom 23.05. bis 26.05.2019 in ganz Deutschland Projekte umgesetzt, die die „Welt ein Stückchen besser machen“.

Bei der 72-Stunden-Aktion engagieren sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene 72 Stunden lang eigenverantwortlich und selbstorganisiert in einem sozialen Projekt.

Die Projekte greifen politische und gesellschaftliche Themen auf, sind umweltorientiert und geben dem Glauben „Hand und Fuß“.

Die Teilnehmenden werden eben dort für und mit anderen tätig, wo sie auch sonst im Alltag unterwegs sind. Sei es in der Pfarrei, in Nachbarschaftstreffen, Partnerschaften zu Asylunterkünften oder der Bau von Klettergerüsten usw.. Als Gruppe hat man Raum zur individuellen Ausgestaltung der Aktion. Wichtig ist der gemeinsame Einsatz für andere oder mit anderen!

Die Aktionen können interreligiös, politisch, ökologisch oder international ausgerichtet sein.

Sie können als „Do-it-Projekt“ selbstgewählt sein oder als „Get-it-Projekt“ durchgeführt werden. Bei der zweiten Variante erhalten die Gruppen eine Aufgabe vom jeweiligen Koordinierungskreis vor Ort, die sie dann eigenverantwortlich umsetzen.

Die Auftaktveranstaltung ist am Donnerstag, 23. Mai 2019, 17:00 Uhr auf dem Domhof.

Weitere Informationen gibt es unter www.72stunden.de

Haben Sie Lust bekommen mitzumachen?

Jede und Jeder kann etwas tun.

Dann melden sie sich bitte bei Matthias Thume, unserem Dekanatsjugendreferenten unter Tel. 0176-57800122 oder matthias.thume(ät)bistum-hildesheim.de

Angelika Röde (Gemeindereferentin)